Die Probleme in der EU und die Verschärfung der Strafrechtspakete drücken aus: 
"Wir haben in Europa keine Krise die es zu überwinden gilt, sondern ein <zu Ende gehen überholter Systeme>". (G. Weisgrab, BuddhÖsterr. 2/17) Es zeigt, wie sich die Diagnosen ähneln, nur die Therapievorschläge gänzlich verschieden ausfallen! Vgl. Konträre Stimmen zu Strafrechtspaket

"Europa verstehe die "wahre Natur des Islam nicht" und werde durch politische Korrektheit "demoliert".  Die Presse weiterlesen →

"Inside Islam" Der Kommentar "Focus" bringt es in wenigen Worten auf den Punkt, wir erkennen die antagonistisch faschistoide Aggressivität als latente Konflikte ... weiterlesen →

Slowakei: Islam kann nicht als Religionsgemeinschaft anerkannt werden Vgl. Epochtime.com

37 Prozent sehen Österreich als gespaltenes Land. Vor allem die Flüchtlingskrise und das Thema Integration sorgen für geteilte Meinungen. (IMAS Umfrage) SN weiterlesen →

Croatia, the War, and the Future. "Helping Bosnia And Herzegovina On Its Way To EU Earns Croatia Knife In Back. Es erscheint so, dass in BiH eine eindeutig gegen eine bestimmte Volksgruppe (die kroatische) gerichtete Justizpolitik verfolgt wird." weiterlesen →

Europa an einem Punkt des radikalen Wandels: Gutmenschen kontra Schlechtmenschen (Die Presse, Gastkommentar)

Saudischer Großmufti will Zerstörung aller christlichen Kirchen in Arabien OÖN weiterlesen →

Demonstration gegen CETA und TTIP in Wien: Inge Rauscher, Obfrau der unabhängigen „Initiative Heimat & Umwelt“, weiterlesen →


Bosnien – das erste mehrheitlich muslimische Land in der EU?
Sarajevo Kaisermoschee
Vor kurzem gab die EU grünes Licht für die Prüfung des Beitrittsantrags von Bosnien-Herzegowina.

Verhandlung ist zwar noch kein Beitritt, jedoch müssen schon hier die grundlegenden Voraussetzungen für ein gelungenes Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen genau überprüft werden. Und gerade hier liegen schon die ersten Probleme.
Bei den Grundfreiheiten ist speziell der freie Personenverkehr umstritten, genauso wie die Demokratie, so wie wir sie in Europa verstehen, da die Voraussetzung für Synergie in der Wertegemeinschaft der christlichen Kultur einfach fehlt. Bosnien-Herzegowina ist nämlich größtenteils (mehr als 50%) vom Islam geprägt und von Sarajevo wird der salafistisch geprägte Islam immer stärker nach Europa getrieben.
weiterlesen →
 
 
... she does not foresee problems for BiH on its path towards the EU if everyone is acting responsibly ... There will be no problem if no one is trying to make improvisation or to avoid what was there agreed", said Cvijanovic. weiterlesen →

 
Sehr geehrter Herr EU-Kommissar Dr. Johannes Hahn, ... daher, BiH erscheint für eine Vollmitgliedschaft in der EU derzeit nicht vorbereitet (24.08.2016)
 
Schreiben an den Österreichischen Außenminister Dr. Sebastian Kurz bezüglich EU-Mitgliedsbegehren und Unverträglichkeiten Bosnien Herzegowina.(14.07.2016)

 
Brexit-Votum wegen Asylpolitik:. „Wenn sie nicht gezwungen worden wären, all die Flüchtlinge aufzunehmen – so viele, mit all den Problemen, die das mit sich bringt – dann wäre es nicht zum Brexit gekommen“, sagte Trump. INFO-DIREKT weiterlesen →
 
Die demokratische Freiheit funktionieren nur, wenn es eine Mehrheit an Christen bzw. eine von im weitesten Sinne christlich denkender Menschen im Staat gibt. (Vgl. Dr. Hammond Studie) Mann kann diese Korrelation in allen Nationen dieser Welt beobachten. The Daily Franz weiterlesen →
 
Asyl-Krise: Österreichs Innenminister fordert EU-Staaten zu schnelleren Abschiebungen auf
Epoch Times 13. Oct. 2016 weiterlesen →
 
Zivilcourage - An die Wurzel gehen, Ursachen berichtigen weitersehen →
 
Ungarn sei sehr an dem Projekt „Neue Seidenstraße“ interessiert; die Verbindung zwischen Mitteleuropa und China weiterlesen →
 
Hungarian Gov: "The European Commission wants to legalise illegal migration. The Referendum is not a party issue" ... weiterlesen →
 
Scharfe Kritik an deutscher Flüchtlingspolitik übt Sebastian Kurz ... weiterlesen →
 
„Wir Iraner wollen keinen Islam, der im Namen Gottes tötet“ A.Unterberger weiterlesen →
 
Der Bosnienkrieg, Norwegische Dokumentation, Drei Wahrheiten weiterlesen
 

Republik Srbska droht mit Abspaltung von Bosnien-Herzegowina, Referendum ... weiterlesen →
"In Mostar durften rund 90.000 Bürger überhaupt nicht wählen, weil sich die völlig zerstrittenen muslimischen Bosnier nicht mit den katholischen Kroaten und den orthodoxen Serben einigen konnten. Seit 2008 gibt es daher hier keine Kommunalwahlen und nur eine Stadtverwaltung im Übergang. Aus diesem Grunde konnten auch der Präsident der staatlichen Wahlkommission, Ahmet Santic, und Staatspräsident Dragan Covic nicht an der Wahl teilnehmen. Beide stammen aus Mostar." ORF weiterlesen →
 
Der Präsident der Serbischen Republik Srpska, Milorad Dodik, setzt bei Kommunalwahl Siegeszug fort. Die Presse 04.10.2016 weiterlesen →
 
Bei der Volksabstimmung hatten sich die bosnischen Serben laut dem vorläufigen Ergebnis zu knapp 99,80 Prozent für den 9. Jänner und damit gegen den 25. November als Nationalfeiertag der Republika Srpska ausgesprochen. WZ ,.. weiterlesen →
 
Das Grazer Lügenkonstrukt  (von A. Unterberger)
Absolut unerträglich, wie rund um den Grazer Amokfahrer geschwiegen, manipuliert, gelogen wird. Der Bosnier hatte vor 15 Monaten mit dem Auto absichtlich drei Menschen getötet und 40 verletzt. Ihm wird nun – endlich – der Prozess gemacht. Man tut aber dabei alles, um das Blutbad nicht als islamische Tat erscheinen zu lassen. - weiterlesen →
 
Die zwei Gesichter des Amoklenkers  Richter bezweifelt Geisteskrankheit . . . Die Krone weiterlesen →

 
Frauen bezahlt, "damit sie vollverschleiert durch die Straßen gehen." UN-Flüchtlingsgipfel - Alle tragen Verantwortung (letzter Absatz, Die Presse) 
"Am Montagabend (Ortszeit) wollte Kurz diese und andere Themenkreise noch im Rahmen eines "Westbalkangipfels" in der Ständigen Vertretung Österreichs bei der UNO in New York auch mit den Außenministern aus Albanien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina oder Serbien besprechen. Gerade angesichts der Diskussionen um den "Brexit" und das Verhältnis der EU zur Türkei dürften diese Länder ihre "europäische Perspektive" nicht verlieren. So müsse besonders in Albanien, Bosnien oder im Kosovo auch einer zunehmenden islamische Radikalisierung Einhalt geboten werden. Dort mache sich ein starker religiös-ideologischer Einfluss etwa dadurch bemerkbar, dass Frauen bezahlt würden, "damit sie vollverschleiert durch die Straßen gehen."  Vgl. UN.org


Europäische Werte: Die mühsam errungene Toleranz. (Die Presse Quergeschrieben)

Die Toleranz ist zuletzt in Verruf geraten und wird von Beliebigkeit untergraben. Kommentar dazu, weiterlesen →
 
Sehr geehrter Herr EU-Kommissar Dr. Johannes Hahn,
...
daher,
Bosnien Herzegowina erscheint für eine Vollmitgliedschaft in der EU derzeit nicht vorbereitet (24.08.2016)   Weiterlesen→
Oder: Wie China auf Europa blickt (Die Presse) Pekings bewertet die Krisen der EU als Zeichen für den Niedergang des Westens und die eigene Überlegenheit.

 
Bosnien Herzegowina "Genug ist genug" (Wiener Zeitung)
Kommentar dazu: Einen Vorgeschmack "paralleler Gesellschaft der Konflikte" liefern Bosnischen Muslime im sogenannten Kulturverein in Vöcklabruck. Einen illegalen Moscheebetrieb salafistischer Orientierung in einer Wohnsiedlung ohne Parkplätze erzwingen zu wollen. Seit über vier Jahre sehen die Behörden wie gelähmt zu www.ekiw.com. Mit rechtsstaatlichen Mitteln den Rechtsstaat aushebeln versuchen, bereits vier Verfahren beim OÖ Landesverwaltungsgericht anhängig. Die Taktik von Ideologien sollten die Politiker und Behörden erkennen und Taqiya begreifen. Es ist auffällig, es gehen kaum Ex-Flüchtlinge zurück um ihre Heimat wirtschaftlich aufbauen zu helfen. Am Beispiel der faschistoid wirkenden Selbstgefälligkeiten "Dzemat Vöcklabruck" kann man erkennen, Bosnien Herzegowina erscheint in diesem Gesellschaftsbild nicht EU-verträglich. Ein europaweites Referendum wäre vor den EU-Beitrittsverhandlungen abzuhalten.
 

Bosnische Politiker einigen sich auf EU-Annäherung
Die seit Monaten über die weitere EU-Annäherung streitenden Spitzenpolitiker Bosnien-Herzegowinas haben eine Einigung erzielt.
Kommentar OÖ Nachrichten.at  31. Juli 2016 von referenz (13) · 10.08.2016 13:18 Uhr
Einen Vorgeschmack "paralleler Gesellschaft der Konflikte" liefern Bosnischen Muslime im sogenannten Kulturverein in Vöcklabruck. Die OÖN berichtete mehrfach dazu. Einen illegalen Moscheebetrieb in einer Wohnsiedlung ohne Parkplätze erzwingen zu wollen. Seit über vier Jahre sehen die Behörden wie gelähmt zu www.ekiw.com. Mit rechtsstaatlichen Mitteln den Rechtsstaat aushebeln versuchen, bereits vier Verfahren beim OÖ Landesverwaltungsgericht anhängig. Die Taktik von Ideologien sollten die Politiker und Behörden erkennen und Taqiya begreifen. Am Beispiel der Selbstgefälligkeit "Dzemat Vöcklabruck" kann man erkennen, Bosnien Herzegowina erscheint in diesem Gesellschaftsbild nicht EU-tauglich. Ein Referendum sollte vor den Beitrittsverhandlungen abgehalten werden.


Die Menschheit im Umbruch. Perspektive durch Intuition. 
Vogt Eva Herman und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. (quer-denken.tv)
Das Buch zum Thema

"Für die Europäische Kommission stelle die Migration nach wie vor ein Heilmittel für gewisse Probleme dar.
Für uns Ungarn jedoch sind die Migranten ein Gift* und deshalb wollen wir sie nicht haben.“, (Viktor Orbán, Pressekonferenz mit Hr. BK Christian Kern am 27.07.2016) Weiterlesen→
*) Wohl in Anlehnung an die fernöstliche Betrachtung "Wurzeln des Unheilsamen" gemeint,  (die 5 Geistesgifte, Skt. Kleshas) engl: "Five poisons"


Wenn guter Wille und geltendes Recht kollidieren
"Renommierte deutsche Staatsrechtler stellen der Merkel'schen Willkommenspolitik ein durch und durch vernichtendes Zeugnis aus." (Ch. Ortner, Die Presse 19.8.16)

So werden Sie manipuliert! Zum Thema Lügenpresse und Berichte (Video Hr. Rico Albrecht Wissensmanufaktur.net)

Burka-Verbot und Aus für den Doppelpass? Deutschlands Union plant schärfere Gesetze  (10.08.2016)


"Der Papst und der Heilige Krieg"      Weiterlesen →

Englischer Originaltext: The Pope and Holy War


VON DER FRIEDENSFAHRT BERLIN - MOSKAU 7. - 21. August 2016

Friedensfahrt Berlin-Moskau Prof Rainer Rothfuss, Willi Müller zur Vorbereitung.

Mahnende Worte Willy Wimmers zum Auftakt der Friedensfahrt nach Moskau in Berlin

rbb in der Abendschau über die Friedensfahrt www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20160807_1930/news1.html

RUPTLY TV berichtet von der Auftaktveranstaltung.

Germany: Berlin-Moscow 'peace ride' kicks off to boost Russo-German friendship  www.druschba.info


Tomio Okamura: it is clear that Islamic values and western democracy are fundamentally incompatible

Alice Schwarzer im TV: "Der Isalmismus ist der Faschismus unserer Zeit"

Ethik Unterricht, nondualer, monotheistisch freier Religionsunterricht – Die Quadratur des Kreises? www.Atheistisch.at


Razzien in der deutschen Islamisten-Szene
Die deutsche Polizei ist am Mittwoch mit Razzien im Bundesland Nordrhein-Westfalen offensichtlich gegen die islamistischen Szene vorgegangen. (OÖN 10.8.16)

Großrazzia beim Islamkreis
Die Polizei hat am Mittwochabend die Moschee des Vereins an der Martin-Luther-Straße in der Hildesheimer Nordstadt gestürmt.
Die Sicherheitskräfte werfen den Islamisten vor, immer wieder junge Menschen radikalisiert zu haben, bis sie bereit waren, als Kämpfer für den Islamischen  Staat (IS) nach Syrien oder in den Irak zu gehen. Weiterlesen →


Radicalism and Corruption two greatest Dangers for Stability of BiH (SarajevoTimes)

BiH: Membership in EU is a Synonym of Stability and Peace for us (SarajevoTimes)
At the plenary session it was talked about the European perspective of the region and cooperation in the domain of migrations, security and fight against terrorism. Bosnia-Herzegovina cannot be trusted to be ready for EU. (see problems with Bosnian Muslims in Austriaweiterlesen →

Bei Babo „Expedition Europa“: Was wurde aus dem Privatstaat „Autonome Provinz Westbosnien“? (2.9.2016 Martin Leidenfrost Die Presse)

Bosnien macht es Jihadisten zu leicht. Die EU-Kommission stuft Bosnien und Herzegowina als Risikostaat ein. (4.7.2016 Die Presse)   weiterlesen→


"Kartenhaus falscher Asylpolitik stürzt ein" (Krone)
Bundeskanzler Christian Kern hat Unterstützung für seine Forderung erhalten, die EU- Beitrittsverhandlungen mit der Türkei auf Eis zu legen - und zwar von Außenminister Sebastian Kurz.

Europas Eliten, die EU-Bürger und der Islam (Link: Die Presse 6.4.16 S 26)    Weiterlesen →

Experten warnen vor einem politischen Islam in Österreich Weiterlesen →

Österreich - Bosnien: Die Achse der Salafisten (Weiterlesen → unzensuriert.at)

"Ethnozentrismus" nannte es ein Bosnischer Muslime aus einem Schwesterverein.   Weiterlesen →. 


Medienreferentin der IGGÖ, Carla Amina Baghajati, regt sich über Wolfgang Fellner in der Gratiszeitung „Österreich“ auf.
Ideologien unterbinden.

weiterlesen →


Schweden: Grüne Muslime stürzen Stockholm in Krise. In Schweden leidet die rot-grüne Minderheitsregierung an den Skandalen grüner Muslime, die radikale Positionen vertreten.


Sobotka will Moscheen kontrollieren - wenn nötig (Die Presse 1.5.2016)

Ein Kommentar reset: "FMA für Prävention, Nutzungsrechte im Vorfeld prüfen
Unser Herr Innenminister möge zur Prävention auch die FMA (Finanzmarktaufsicht) beiziehen, um bei den Banken in der Kreditwürdigkeitsprüfung sogenannter „Kulturvereine“ auch die Benutzungsgenehmigung einzubeziehen. ...
Auch die sogenannten „Grauen Wölfe“ in Bergheim ... ein Büro-Objekt in einer Wohnsiedlung ohne geeignete Betriebsgenehmigungen. Ein hoher Kaufpreis mit unüblich hohem Fremdfinanzierungsanteil erscheint auffällig. Einige Praktiken (Taqiya) ... Hinterher warf die Volksanwaltschaft (ORF Bürgeranwalt 27.2.16) den Behörden Untätigkeit bei der „Reparatur“ vor."


Der Gipfel der Islamophobie ...

..tagte vom 24.-26. 6. 2016 in Sarajevo in Bosnien.(Taqiya am Beispiel Bosnischer Muslime Vöcklabruck im sogenannten Kulturverein)
Weil Islamophobie, also die Angst vor dem Islam, ist was ganz Schreckliches - wie die Welt seit 2007 weiß. Weil die "Organisation für Islamische Zusammenarbeit" (Organization of Islamic Cooperation, OIC), ein Zusammenschluss von 56 Islamstaaten ... weiterlesen, (Atheisten-info.at pdf)

Wie die Islamophobie-Keule die Meinungsfreiheit untergräbt ...
Sie ist eine Wunderwaffe, vor allem in Deutschland und Österreich wirkt sie prompt und zuverlässig: Konservative Islamverbände haben in trauter Eintracht mit selbst ernannten Hütern der politischen Moral ein probates Druckmittel zur Hand: die Islamophobie. ...
Fundamentalisten wollen jegliche Kritik an ihren Repräsentanten und am Islam ersticken. Islamophobie habe sich zu einem Kampfbegriff entwickelt, der im politischen Diskurs instrumentalisiert werde, um jede legitime Kritik an Muslime zu stigmatisieren. Liberale Muslime rufen dazu auf, sich nicht mundtot machen zu lassen.    Weiterlesen →


Bundes-Präsidentschaft Österreich?

„In eurem Sinne entscheiden“ und dem Nachsatz „So wahr mir Gott helfe“ Bischöfe polemisieren.
"Wir erinnern daran, dass Gott (nach christlichem Verständnis) ... kein „christlich-abendländischer“, sondern ein universaler Gott, der Partei ergreift für die Schwachen, Armen und Notleidenden." (Nächstenliebe / Mitgefühl)... weiterlesen →

VfGH hebt Stichabstimmung vom 22. Mai vollständig auf (1.7.2016, ORF) 

Die Presse, Gastkommentar (5.7.16) "Auf zum dritten Wahlgang", die Abstimmung wird am So. 2.10.2016 wiederholt.

Der "funktionierende Rechtsstaat" als billige Ausrede (ORF)

Zu Brexit: "Demokratie darf nicht so weit gehen, dass in der Familie darüber abgestimmt wird, wer der Vater ist." (Willi Brandt)

Taqiya (Antagonismus statt Synergie) als treibende Kraft der Angst bei den Abstimmungen (z. B. in England), dasselbe Prinzip von Taqiya, wie wir es bei den Bosnischen Muslimen Vöcklabruck an Kriterien nachweisen können.

Czexit? In Tschechien wurde eine Anti-Islam-Partei gegründet.
Slowakische Rechtsextreme sammeln indes Stimmen für Referendum. (Die Presse 28.6.16) Weiterlesen →


Regierung braucht einen Neustart!


Muslime auf dem Weg in den Untergang? Im tschechischen Abgeordnetenhaus eine Konferenz mit dem Titel „Sollen wir Angst vor dem Islam haben?“.
(Als Link zu deutscher Übersetzung: Die Rede der tschechischen Rechtsanwältinnen JUDr. Klára Samková Ph.D, Prag am 18.5.2016)

Islam and the principles of human rights, Ideological conference IVČRN, (JUDr Klára Samková 25. 4. 2015)

Die Nazis, die Flüchtlinge und ich. Boris Palmer FAZ 24.11.2016


Kein Münchner Forum für den Islam (Bürgerbegehren)

Wir unterstützen die länderübergreifende Initiative "Ethik für EU" !


 “Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren,
werden dadurch bestraft werden,
dass sie von den Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.”
(Platon, Griechischer Philosoph, 427 - 347 v. Chr.)

   
   
   

Grundlagen  

Informationen zum besseren Verständnis der Lage


Wer Islam verstehen will, muss zuerst Taqiyya verstehen
(Raymond Ibrahim, Middle East Forum)
zum Artikel


Parallel-Gesellschaft


Politik, EU-aktuell


Opfermentalität


"Wenn die Begriffe nicht stimmen, dann ist das,
was gesagt wird, nicht das Gemeinte.
Wenn das, was gesagt wird, nicht das Gemeinte ist,
dann sind auch die Taten nicht in Ordnung.
Wenn die Taten nicht in Ordnung sind, dann verderben die Sitten.
Wenn die Sitten verderben, dann wird die Justiz überfordert.
Wenn die Justiz überfordert wird, dann weiß das Volk nicht,
wohin es sich wenden soll.
Deshalb achte man darauf, dass die Begriffe stimmen.
Das ist das Wichtigste von allem." (Konfuzius)


Frauen


Tierwesen


Meinungen


Die Bürgerinitiative Zivilcourage wird durch Anwaltsvertretung unterstützt,
alle Kosten werden aus der Gemeinschaftskasse bedient.
Bankkonto "BiZ":
IBAN: AT89 20320321 0040 7240
BIC: ASPKAT2LXXX Sparkasse OÖ

Siehe: Kontakt / Impressum

 

   
© ekiw.com